Anmeldung für Nicht - HR Bern - Mitglieder bitte per Mail an info(at)hrbern.ch

Login

Netzwerk Oberland

Stress- und Burnoutprävention - Was kann ich in der Rolle als HR-Fachperson bewirken?

21.04.2020, 17:00–18:30 Uhr

Netzwerk Oberland

DIESER ANLASS WURDE ABGESAGT UND VERSCHOBEN AUF DEN 20.10.2020!

 

Sehr geehrte Damen und Herren

Jede dritte erwerbstätige Person in der Schweiz fühlt sich häufig oder sehr häufig bei der Arbeit gestresst. Immer weniger Menschen finden die richtige Balance zwischen den Anforderungen von aussen, dem eigenen Lebensstil und den ganz persönlichen Erwartungen ans Leben. Das Risiko, an chronischem Stress und letztendlich Burnout zu erkranken, ist gross.

Die Präventionsarbeit darf nicht unter "nice to have" laufen, sondern muss fest im Unternehmen verankert sein. Was können HR-Fachpersonen hier konkret bewirken?

Unsere Referenten, Andreas Gertsch, Organisationsberater, Supervisor und Coach, Co-Geschäftsführer G-Balance sowie Irene Gertsch, Expertin  für Stress und Burnoutprävention, Co-Geschäftsführerin G-Balance, werde nach einem kurzen theoretischen Input zu den Themen Stress und Burnout ihr praxiserprobtes Know-how zu folgenden Fragestellungen weitervermitteln:

  • Wie kann ich als HR-Fachverantwortliche/r die Geschäftsleitung davon überzeugen, dass sich die Investition in die Prävention lohnt?
  • Welche Präventionsmassnahmen stehen mir in der HR-Rolle zur Verfügung?

Wir freuen uns auf die spannenden Ausführungen von Andreas und Irene Gertsch!

Im Anschluss an das Referat sind alle Teilnehmenden zu einem feinen Apéro eingeladen.

Die Anmeldefrist läuft bis am Dienstag, 14. April 2020.

Freundliche Grüsse

Hanna Flückiger
Leiterin Netzwerk Oberland


Ort:
Hotel Restaurant Holiday, Gwattstrasse 1, 3604 Thun
Preis:

kostenlos

Für diese Veranstaltung ist keine Anmeldung erforderlich.

Zur Übersicht